Home Kontakt Sitemap
MTU Studien-Stiftung

Netzwerktreffen

Bericht Netzwerktreffen 2015

Am 10. Juli 2015 folgten 11 Studentinnen der Einladung zum 5. Netzwerktreffen der MTU Studien-Stiftung.

In dem 3-stündigen interaktiven Workshop „Move Talk – Bewegen Sie sich - Ihr Körper spricht Bände!“ konnten die Studentinnen mit der Trainerin Mona Klare die Kraft der Körpersprache ganz bewusst als Kommunikationsinstrument einsetzen. Der Augen-Blick, der Handschlag, die Körperhaltung, die Stimme sagen mehr als 1000 Worte.

Die ehemaligen Teilnehmerinnen der MTU Studien-Stiftungstage nutzen den Workshop intensiv um sich bewusst mit Ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung zu beschäftigen. In kurzen Übungen konnten sie kurze Szenen aus dem Studentenalltag nachstellen und die möglichen Verhaltensoptionen durchspielen. Dabei erlebten und lernten sie, das es wenig bringt die eigenen Stärken und Vorzüge ausschließlich verbal auf den Punkt zu bringen, wenn der Körper etwas anderes ausdrückt.

Den Abend des Netzwertreffens nutzen die Teilnehmerinnen und der Vorstand dazu, die Kontakte zu vertiefen, sich weiter auszutauschen und das eigene Netzwerk zu erweitern.

Statements:

„Move-Talk – Bewegen Sie sich! war das Thema des Workshops zum diesjährigen Nachtreffen der MTU Studienstiftungstage. Was sagt meine Körperhaltung über mich aus? Welche Rolle habe ich in einem Gespräch inne? Wie zeige ich Standfestigkeit? Das alles wurde in unserem Workshop behandelt. Auf spie-lerische Weise haben wir so viel über uns und andere gelernt und hatten allgemein sehr viel Spaß. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein konnten wir uns austauschen, erfahren, was im letzten halben Jahr bei den anderen passiert ist und auch Teilnehmerinnen aus dem Jahrgang vor uns kennen lernen. Das war Networking in seiner angenehmsten Form. Vielen Dank an die MTU Studienstiftung für diesen schönen, lustigen und lehrreichen Nachmittag.“
Annika, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2015

„Mir hat der Workshop zur Körpersprache gut gefallen und ich fand ihn auch im Hinblick auf eventuelle spätere Situationen sehr hilfreich. Vor allem die verschiedenen Übungen, in denen wir selber unser Handeln und unsere Körpersprache reflektieren konnten und in denen wir konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge bekommen haben, werde ich auch in Zukunft versuchen im Hinterkopf zu behalten.“
Maren, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2015

„Ich habe mich sehr gefreut die meisten der Teilnehmerinnen der letztjährigen Studienstiftungstage wiederzutreffen. Auch von dem Jahr zuvor haben wir Teilnehmerinnen kennengelernt und konnten Erfahrungen untereinander austauschen. Wir hatten einen spannenden Workshop, bei dem ich für Beruf und Privatleben einiges dazu gelernt habe. Für die Übungen musste man zwar über seinen eigenen Schatten springen, konnte aber dann von dem Wissen nur profitieren! Den Tag haben wir Mädels in gemütlicher Runde in München ausklingen lassen.“
Andrea, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2015

„Der Workshop beim Netzwerktreffen zum Thema Körpersprache/Status-Spiele bot eine neue Perspektive auf unser alltägliches (Berufs-) Leben. In lockerer Atmosphäre wurden uns mit Hilfe von interaktiven Übungen unter Anderem Inhalte aus dem Impro-Theater vermittelt. Dank des Workshops ist mir die erstaunliche Wirkung dieser Ebene der Kommunikation wieder bewusst geworden und wird es definitv auch bleiben. Den Abend haben wir in der Münchener Innenstadt verbracht. Dabei hatten wir nun Zeit uns auszutauschen. Es war sehr schön die Teilnehmerinnen von den Stiftungstagen wiederzusehen und die Teilnehmerinnen von dem vorherigen Mal kennenzulernen! Vielen Dank für diese tolle Gelegenheit, MTU Studien-Stiftung!“
Simla, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2015

„Der Workshop hat mir ausgezeichnet gefallen. Die Trainerin war sehr gut und engagiert und hat alles gut auf die Gruppe abgestimmt. Es hat sich eine sehr interessante Dynamik ergeben zwischen Leuten die man schon von dem eignen Wochenende kannte und den anderen. Ich war mir nicht sicher wie gut man manche von den Dingen umsetzen kann, aber ich konnte schon gewisse Situation erkennen die angesprochen oder durchgespielt wurden und das ist doch schon mal der erste Schritt.“
Carolin, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2015

Bericht Netzwerktreffen 2014

Bereits zum vierten Mal fand am 25.Juli auf dem Gelände der MTU Aero Engines AG das Netzwerktreffen der Stiftung statt.
Die Stiftung hatte zu Fachvorträgen mit Experten der MTU Aero Engines AG geladen. Die 11 Teilnehmerinnen des Netzwerktreffens tauschten sich mit den Experten zu Herausforderungen für die Luftfahrtfahrtindustrie in der Gegenwart und Zukunft sehr rege aus.
Mit einer Stadtführung und einem anschließenden gemeinsamen Abend klang das diesjährige Netzwerktreffen aus. Den Abend nutzten die Teilnehmerinnen und der Vorstand dazu, ihre Kontakte zu vertiefen, sich weiter auszutauschen und das eigene Netzwerk zu erweitern.

Statements:

"Ich hatte einen sehr schönen Tag und fand die Vorträge sehr interessant. Besonders das 3D Drucken mit Metall hat mich sehr fasziniert. Vielen Dank!"
Ronja, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2014

"Vielen herzlichen Dank nochmal für den tollen Tag in München! Ganz besonders gefallen haben mir die Vorträge im Bereich Technologie und Entwicklung. Diese ermöglichten es uns einige der wichtigen Zukunftsthemen der Luftfahrt mit Vertretern der Industrie zu diskutieren."
Stefanie, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2014

"Die Fachvorträge waren wirklich sehr interessant und die anschließende Stadtführung hat mir sehr gut gefallen. Vielen Dank für das tolle diesjährige Netzwerktreffen!"
Pia, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2014

Bericht Netzwerktreffen 2013

13 Studentinnen folgten der Einladung zum diesjährigen Netzwerktreffen, welches am 10.Juli stattfand.
Claudia Effertz begleitete uns an diesem Nachmittag zu dem Thema „Frau – Sein – aber WIE – mit Freude, Erfolg und Authentizität“. Mit ihrem Impulsvortag gab sie den Teilnehmerinnen viele Anregungen zu der Dimension der Rollenvielfalt und der eigenen Prägung sowie zum Zusammenhang von Entspannung und Authentizität. Dabei erläuterte sie auch, was unser Gehirn damit zu tun hat. In den anschließenden Übungen hatten die Studentinnen ausreichend Möglichkeiten innere Strategien aufzubauen, um nach außen „ruhig und gelassen“ zu bleiben sowie ein eigenes Zukunftsbild „Frau-sein“ mitzunehmen und zu integrieren.
Bei der anschließenden Abendveranstaltung "Belladonna – Wie Frau sein soll" im Galli- Theater konnten die Teilnehmerinnen weitere Sichtweisen zu diesem Thema kennenlernen und ihre Kontakte vertiefen und das eigene Netzwerk erweitern.

Statements:

„Vielen Dank für das wieder einmal sehr tolle Netzwerktreffen dieses Jahr! Es ist wirklich immer sehr schön!“
Pia, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2013

„Vielen Dank nochmal für die Einladung zum Netzwerktreffen, es war ein sehr schöner und informativer Tag!“
Nicole, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2013

„Danke für das wirklich gelungene Event. Es ist immer toll sich mit den anderen Teilnehmerinnen auszutauschen und zu Netzwerken. Sonst hat man ja nicht so viele tolle Mädels mit dem Hintergrund Technik auf einen Haufen.“
Nora, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2013

Bericht Netzwerktreffen 2012

Am 13. Juli fand zum zweiten Mal auf dem Gelände der MTU Aero Engines GmbH das Netzwerktreffen der Stiftung statt. In dem 3-stündigen interaktiven Workshop „Geht nicht - gibt´s nicht! Jonglieren mit dem eigenem Wert und Anderem konnten die Studentinnen mit der Trainerin Claudia Kimmich insbesondere Gehaltsverhandlungen trainieren. 18 ehemalige Teilnehmerinnen der MTU Studien-Stiftungstage nutzen diese Zeit intensiv Kommunikationsmodelle und Kommunikations-Grundtypen kennenzulernen und das Gelernte später in die Erarbeitung der eigenen Ziele einzubauen.
Den Abend des Netzwertreffens nutzen die Teilnehmerinnen und der Vorstand dazu, die Kontakte zu vertiefen, sich weiter auszutauschen und das eigene Netzwerk zu erweitern.

Statements:

„Auch dieses Jahr war das Netzwerktreffen der MTU Studienstiftung ein voller Erfolg. Es war wieder schön, bereits bekannte Gesichter sehen und neue Kontakte knüpfen zu können. Auch das Rahmenprogramm war wieder sehr interessant. Nachmittags gab es diverse, hilfreiche Tipps rund um das Thema Gehaltsvorstellungen. Der Tag klang stimmungsvoll bei einem gemeinsamen Abendessen in der Innenstadt aus. Vielen Dank, dass ich auch dieses Jahr wieder dabei sein durfte.“
Theresa, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2012

„Vielen Dank! Das Netzwerktreffen war wirklich toll, auch Frau Kimmich hat wirklich überzeugt. Es macht immer wieder Spaß mit der MTU Studien-Stiftung.“
Nora, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2012

„Vielen Dank für das wieder einmal sehr bereichernde Netzwerktreffen am 13.Juli 2012.“
Simone, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2012

„Es war sehr schön wieder bekannte Gesichter zu sehen und neue kennen zu lernen. Insbesondere das Seminar war, nach, zugegebener Maßen, anfänglicher Skepsis, äußerst spannend und vor allem vorbereitend für das spätere Berufsleben und hat mir sehr gut gefallen.“
Ulrike, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2012

„Der Netzwerktag bot in meinen Augen eine gelungene Mischung aus fachlichem und sozialem Training. Gerade für Personen mit wenig Erfahrung im Bereich Bewerbungsgespräch waren Frau Kimmichs Ausführungen nicht nur informativ sondern auch erleuchtend. Es ist erstaunlich zu hören, wie viele Steine einem schon das typisch weibliche Denken mit seinen Folgerungen in den Weg legen kann. Das anschließende Abendessen war ein angenehmer Tagesabschluss, den einige von genutzt haben, um sich für spätere Treffen zu verabreden.“
Franziska, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2012

„Es war sehr schön die Mädchen nochmal wiederzusehen und neue Gesichter kennenzulernen. Der Workshop hat mir sehr geholfen, meinen Wert einzuschätzen und ihn zu vertreten.“
Nadine, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2012

Bericht Netzwerktreffen 2011

Erstmalig fand am 15.Juli auf dem Gelände der MTU Aero Engines GmbH das Netzwerktreffen der Stiftung statt. Mit dem Treffen verfolgt die Stiftung das Ziel, den Kontakt zu den und unter den ehemaligen Teilnehmerinnen der Stiftungstage aufrecht zu erhalten. Die Studentinnen sollen durch den Austausch mit bereits im Berufsleben stehenden "Ehemaligen" profitieren.
Teil des Treffens war ein interaktiver Workshop, der unter dem Thema "Frauen-Power - Power-Frauen" stand, ein. Annette Hallström, Schauspielerin am TATwort Improvisations-theaters begleitete uns zu dem Thema durch den Nachmittag. Die Studentinnen hatten die Möglichkeit in verschieden Übungen, ihre gewohnten Bahnen zu verlassen, fremde Gedanken anzunehmen, weiterzuentwickeln, Impulsen zu vertrauen, klare und schnelle Entscheidungen zu treffen. Die Teilnehmerinnen dieses Workshops machten dabei die Erfahrung ihre Komfortzone zu verlassen, das eigene Auftreten zu stärken sowie Machtverhältnisse zwischen Menschen wahrzunehmen. Das Ziel der Übungen bestand darin, dass die Teilnehmerinnen sich selbst näher kennen lernen. Es wurden typische Rollenbilder aufgezeigt, welche von den Studentinnen eingenommen wurden, um so aktiv die Unterschiede zu erfahren.
Bei der anschließenden Abendveranstaltung "Caveman" im Theaterzelt konnten die Teilnehmerinnen ihre Kontakte vertiefen und das eigene Netzwerk erweitern.

Statements:

„Das Netzwerktreffen 2011 bot eine fantastische Gelegenheit alle ehemaligen Förderstudentinnen der MTU Studienstiftung zu treffen. Dabei konnte ich von bekannten Teilnehmerinnen erfahren, was sie nun nach dem Studium machen, aber auch viele neue Kontakte knüpfen. Im nachmittäglichen Seminar ging es diesmal vor allem um Körpersprache und die damit verbundene Wirkung auf Andere. Wir lernten die Begriffe „Hochstatus“ und „Tiefstatus“ kennen und konnten das Gelernte auch sofort in angenehmer Atmosphäre ausprobieren. Dabei stand uns eine erfahrene und kompetente Trainerin zur Seite und demonstrierte alles sehr anschaulich. Am Abend besuchten wir gemeinsam die Show „Caveman“, ein perfekter Abschluss des Tages. Alles in allem war es ein rundum gelungener Nachmittag/Abend!“
Anja, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung. Mit dem Netzwerktreffen wird ein Raum für den Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen geschaffen. Das Seminar nachmittags war sehr gut ausgewählt. Die Übungen, die wir gemacht haben, waren sehr praxisbezogen und haben mir bereits geholfen.“
Simone, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Es war ein sehr interessanter Tag mit tollem Programm! Die kleine Unterweisung in Improvisationstheater hat nicht nur Spaß gemacht, sondern auch Tipps für das Verhalten im Berufsleben vermittelt. Darüber hinaus hat es mich sehr gefreut andere Teilnehmerinnen von früheren Stiftungstagen wieder zu treffen. Wir haben uns fest vorgenommen weiterhin in Kontakt zu bleiben!“
Monika, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Vielen Dank für das toll organisierte Netzwerktreffen. Es hat meine Erwartungen mehr als Übertroffen.
Es war sehr schön die alten Seminarteilnehmerinnen wiederzutreffen und zu hören, was aus ihnen in den letzten zwei Jahren geworden ist. Darüber hinaus fand ich es allerdings auch sehr nett Neue kennenzulernen.
Das Rahmenprogramm sorgte bei mir für positive Überraschung. Ein Improvisationsworkshop hätte ich nie erwartet, aber es hat sehr viel Spaß gemacht und hat mir auch neue Denkanstöße gegeben. Der positive Nebeneffekt der Veranstaltung war, dass man mit den Seminarteilnehmerinnen die man noch nicht kannte in Kontakt kam. Dass anschließende Essen und die Atmosphäre fand ich auch sehr angemessen.
Was wir zu dem Zeitpunkt noch nicht wussten, war das eine große Überraschung noch auf uns wartet. Ich wollte das Stück schon immer sehen und in der Atmosphäre war es auch der richtige Rahmen für „Caveman“. Schade fand ich nur, dass sich die Gruppe danach einfach so auflöste. Auf der einen Seite war ich danach auch sehr kaputt und müde, auf der anderen Seite fände ich es schön, man hätte den Abend noch bei einem gemeinsamen „Glässchen„ beenden können. So dass man sich noch mit den anderen austauschen könnte. Ich verstehe allerdings auch, dass dafür die Veranstaltung zu spät beendet war. Somit würde ich eventuell für das nächste Mal eine kürzere Abendveranstaltung wählen, damit man am Ende noch Zeit für das Netzwerken hat.“
Nora, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Die Gelegenheit zum Networking verbunden mit dem interaktiven Workshop haben einen gelungenen Nachmittag gebildet, der mit dem Besuch des "Caveman" einen passenden Abschluss fand. Ich habe nicht nur weitere talentierte und motivierte junge Frauen kennenlernen dürfen, sondern im Rahmen des Improvisationstheater-Trainings auch mich selbst noch näher. Nach ersten Übungen zu Improvisation und sofortigem Entscheiden, bei denen es kein "Richtig"oder "Falsch" gibt, wurden typische Rollenbilder aufgezeigt, denen man meist unbewusst oder gar ungewollt zugeordnet wird. Diese Rollen wurden anschließend von jeder Teilnehmerin eingenommen, um so aktiv die Unterschiede zu erfahren. Die Teilnehmerinnen sollen zukünftig ihren aktuellen Status reflektieren und diesen aktiv beeinflussen können.“
Susanne, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Der Tag war voll mit tollen Erfahrungen. Angefangen vom Wiedersehen der Bekanntschaften von den Studienstiftungstagen bis hin zu den Erlebnissen mit sich selbst und den anderen während des Improvisationstheater - Workshops. Als krönender Abschluss haben wir bei Caveman im Schlosszelt Tränen gelacht!“
Nora, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Das erste Netzwerktreffen der MTU Studienstiftung war ein tolles Event und ließ mich und 16 weitere Teilnehmerinnen einen sehr interessanten und schönen Tag erleben. Nach der Begrüßung bei der MTU am Nachmittag ging es gleich los mit einem interaktiven Workshop zum Thema Frauen Power. Dieser wurde von einer erfahrenen Improvisationsschauspielerin geleitet und wir wurden Stück für Stück an unsere verborgenen (Schauspiel-)Talente herangeführt. Ob es nun das imaginäre Geschenk war, die Geschichte, die unter zurufen von Begriffen immer weiter gesponnen wurde oder schließlich die improvisierten Vorstellungsgespräche, mit in den extremen festgelegten Rollen war, jeder konnte sich ausprobieren und vor allem herzhaft über sich selbst lachen. Neben dem Spaß konnten wir auch sehr viel über Rollenbilder, vor allem der Frauen in technischen Berufen, erfahren. Wir haben gelernt welche Gesten Nervosität verraten und wie Frau mit "Machtmenschen" umgehen kann. Nach dem Workshop gab es bei einem leckeren Imbiss viel Zeit zum Austausch zwischen den Teilnehmerinnen. Schließlich gab es dann noch eine ganz besondere Abendüberraschung. Ein Besuch der Theatervorstellung "Caveman" im Schloss, thematisch passend zum Thema Rollenbilder von Männern und Frauen. Ein schönes Ende für einen gelungenen Tag. Hier noch mal vielen Dank, an die Organisatorinnen.“
Christin, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Das erste Netzwerktreffen der MTU Studien-Stiftung war eine sehr gelungene Veranstaltung. Im Rahmen eines Workshopnachmittags und einer tollen Abendveranstaltung war es schön, die Mädels wiederzutreffen, die man bereits von den Stiftungstagen kannte. Außerdem war es eine tolle Gelegenheit weitere Technikerinnen kennenzulernen, die in einem anderen Jahr Teilnehmerinnen der Stiftungstage waren. Man konnte gegenseitig Erfahrungen austauschen. das Netzwerktreffen wurde somit seinem Namen mehr als gerecht und es war eine tolle Gelegenheit, sein eigenes Netzwerk zu erweitern.“
Theresa, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Schon seit Wochen habe ich mich gefreut die Mädels wiederzusehen, die ich erst Monate vorher bei den MTU-Stiftungstagen kennengelernt habe. Tatsächlich hatte sich ein Großteil unser damaligen Truppe und noch mehr ausgesprochen nette Mädels von früheren Stiftungstagen eingefunden und wir warteten gespannt auf das angekündigte Programm. Und das hatte nicht zu viel versprochen, Frau Scheiermann und Frau Bauer hatten sich etwas Ausgefallenes und unglaublich Spannendes für uns ausgedacht. Wir starteten mit einen Workshop zum Thema "Improtheater" von Frau Annette Hallström, Mitglied des Ensembles TATwort in München, bei dem Mitmachen die Devise war! Während des Workshops hatten wir alle viel zu lachen und es stellte sich auch oft der Aha!-Effekt ein. Nach einer kleinen Stärkung wurden wir dann vom Bus abgeholt und zum großen Finale in "das Schloss" gefahren, wo wir uns die Bühnenshow "Caveman" ansehen durften. Ein krönender Abschluss des ganzen Tages, der in sich total stimmig und nicht zuletzt "ur"-komisch war. Das Netzwerktreffen war eine tolle Gelegenheit nicht nur die Mädels wieder zu sehen, die man bei den eigenen Stiftungstagen kennengelernt hat, sondern noch viel mehrnette Mädels zu treffen. Eine wirklich gelungene Veranstaltung. An dieser Stelle noch einmal ein riesen Dankeschön an Frau Bauer und Frau Scheiermann, es war ein unvergesslicher Abend, vielen Dank dafür.
Johanna, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

„Das Netzwerktreffen ist durch den außergewöhnlichen Workshop „Improvisationstheater“ sehr gelungen und hat mir viel Freude und Spass bereitet. Vom Workshop war ich sehr angetan, weil ich zum einen noch nie davon gehört hatte und zum anderen war es für mich interessant auf spielerische Art und Weise die Botschaft am Ende zu erhalten, dass ich mich als kompetente Ingenieurin unter männlichen Kollegen niemals unterbuttern lassen darf und ruhig etwas mehr Selbstbewusstsein an den Tag legen kann.“
Margarita, Teilnehmerin Netzwerktreffen 2011

MTU Studien-Stiftung
Dachauer Str. 665
80995 München
webdesign by netnnet München